Markilux Neuheiten 2020

Die MX-3 von markilux vereint in ihrer geschwungen-linearen Gestalt die Essenz aus langjähriger Entwicklungs- und Designerfahrung.

 

SHADEONE – das Twister-Segel



Das neue und zum Patent angemeldete Beschattungssystem SHADEONE verbindet die grazile und leichte Ausführung eines Sonnensegels mit den Vorteilen eines aufwändigen Markisensystems.

Lassen Sie sich begeistern von diesem neuen Twister-Segel!

SHADEONE - das Twister-Segel Nr. 1 - ist in verschiedenen Montagevarianten erhältlich, so dass z.B. eine Terassenbeschattung mit Säulen sowie auch eine Unterglasbeschattung problemlos möglich sind.

Das Prinzip „Weniger ist mehr” wird hier kompromisslos umgesetzt. Das Ergebnis ist eine leichte, im Design hochwertige, kompakt zu transportierende Beschattung. Sie ist frei von komplizierter Mechanik und besticht durch ein absolutes Minimum an Komponenten. 

Ganz einfach – Funktionalität und Qualität auf hohem Niveau. So geht Schatten!

Das Unternehmen shadesign vertreibt seine Produkte ausschließlich im Fachhandel.

 

Produktvideo SHADEONE

Lassen Sie sich begeistern von dem neuen Twister-Segel, welches in unserem Kurzfilm

 

Tips zur Reinigung und Pflege von Markisentüchern

 

 

Mit einem Klick auf das Formularsymbol laden Sie ein PDF, dieses können Sie dann einfach ausdrucken oder speichern. Sie benötigen dazu lediglich den Reader von Adobe.

Neubespannung Ihrer Markise

 

Für vorhandene Markisen bieten wir auch eine Neubespannung an. Wenn das Gestell noch gut erhalten ist, aber das Tuch in die Jahre gekommen ist, kann durch eine neues Tuch Ihre Markise wieder aufgewertet werden. Außerdem ist es auch möglich, nur einen neuen Volant zu fertigen.

 

Hier gehts zur Tuchkollektion

markilux Funktion plus

 

Eine markilux kann mehr viel mehr

Neue silentec-Technologie lässt Markise flüstern

 

Markise mit leisem Motorbetrieb

Diesem Wunsch kommt eine ‚Flüstermarkise‘ des Herstellers markilux nach. Mit der neuen patentierten silentec-Technik* reduziert sich bei der Terrassenmarkise markilux 6000 das automatisch gesteuerte Ein- und Ausfahrgeräusch im Motorbetrieb auf angenehme Zimmerlautstärke.

Das Ausfahrgeräusch entsteht durch die Eigenschwingung des Motors. Sie überträgt sich auf das Markisengehäuse. Eine ausgeklügelte Technik, mit spezieller Motordämmung macht die Markise beim Ein- und Ausfahren deutlich leiser. 



Sie haben Fragen, nutzen Sie unser Kontaktformular wir helfen Ihnen gerne.



markilux sundrive

Komfortabel, unabhängig – das Solarmodul für den motorisierten Betrieb von Balkon- und Terrassenmarkisen.
markilux sundrive ist ein Solar-Modul mit Akku und liefert Strom ohne Stromnetz für den motorisierten Betrieb der markilux 1700 / 1700 stretch / 5010 / 6000 als Einzelanlage mit 2 Gelenkarmen.


Worauf muss ich beim Kauf einer Markise achten?

 

Die Wichtigsten Merkmale für eine hochwertige Markise

 

  • Zertifiziert nach Normung EN 13561 (Klasse 2)
  • Größtmögliche Baubarkeit z.B. 700 x 400 cm
  • Rostfrei! Alle Verbindungsteile in V2A
  • Kippgelenkarm Mechanik

Achten Sie darauf, dass Sie eine in Deutschland hergestellte Markise bekommen, hier werden Weltweit die hochwertigsten Markisen gebaut, an denen Sie wirklich auch viele Jahre Freude haben.

 

 

 

 

Europäische Normung = EN 13561

Markisen erhalten mit Einführung der Norm die CE Kennzeichnung zwingend, diese muss an der Markise angebracht sein und gibt Auskunft über:

  • Hersteller mit kompletter Adresse
  • Baujahr
  • Angabe der Norm
  • Identcode
  • Widerstandsklasse

Bei vollständig ausgefahrener Markise und einer Neigung von mindestens 14°, entsprechend einem Gefälle von 25%, muss die Markise einer Menge Wasser auf dem Markisentuch standhalten oder das Wasser ableiten.

  • Niederschlagsmengen
  • Klasse 1   17ltr. per qm pro Stunde
  • Klasse 2   56ltr. per qm pro Stunde

Die komplette Tabelle Wind- Wasserlasten siehe Abb.

Die Einteilung in die entsprechenden Windklassen erfolgt beim Hersteller, der Endkunde muss hierüber in jedem Fall aufgeklärt werden.
Ein Nachweis über die zu erwartenden Auszugskräfte der Verankerungsebene und das dazugehörende Dübelsystem muss durch den Montagebetrieb schriftlich dokumentiert werden.

 

Windklasse 0

Die Windwiderstandsklasse 0 entspricht (nach EN 13561) entweder einer geforderten oder nicht gemessenen Leistung oder einem Produkt, das die Anforderungen der Klasse 1 nicht erfüllt. Die Markise darf bei Wind nicht genutzt werden.

Windklasse 1

Die Markise darf bis maximal Windstärke 4 ausgefahren bleiben. Definition nach Beaufort: mäßige Brise, mäßiger Wind. Wind bewegt Zweige und dünnere Äste, hebt Staub und loses Papier.
Geschwindigkeit 20-27 km/h = 5,5 -7,4 m/s

** Eine fachgerechte Montage wird vorausgesetzt.

Windklasse 2

Die Markise darf bis maximal Windstärke 5 ausgefahren bleiben. Definition nach Beaufort: frische Brise, frischer Wind kleine Laubbäume beginnen zu schwanken, Schaumkronen bilden sich auf Seen.
Geschwindigkeit 28-37 km/h = 7,5 -10,4 m/s

** Eine fachgerechte Montage wird vorausgesetzt.

Windklasse 3

Die Markise darf bis maximal Windstärke 6 ausgefahren bleiben. Definition nach Beaufort: starker Wind. Starke Äste schwanken, Regenschirme sind nur schwer zu halten, Telegrafenleitungen pfeifen im Wind.
Geschwindigkeit 38-48 km/h = 10,5 -12,4 m/s

** Eine fachgerechte Montage wird vorausgesetzt.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© RS Sonnenschutzsysteme & Gastronomiemarkisen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt